• Samstag, 04 Februar 2012 - 22:45 Uhr
  • Tickets: 8,- / 10,- / 12,-

Get Adobe Flash player

Get Adobe Flash player

Sie sind zu viert! Sie sind jung! Sie sind einzigartig! Sie sind gut! Die Rede ist von den sensationellen Kill It Kid aus Bath, England. Das Quartett um die beiden Sänger Chris Turpin und Stephanie Ward könnte (und müsste) die Überraschung des Jahres werden.
Schon ihre Folk-infizierten und mit allerlei Bläsern, Streichern und Slidegitarren angereicherten Musik allein macht Freude - doch wenn erst einmal der manchmal fast opernähnliche und in dieser Form in der Indie-Welt ziemlich ungewöhnliche Gesang von Ward und Turpin hinzukommt, gibt es kein Halten mehr. Spätestens hier lassen sich keine Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Bands mehr finden - so einzigartig ist diese Mischung.
„Send Me An Angel Down“ machte als Debütsingle bereits auf die blutjunge Band, die sich an der Bath Spa University kennenlernte, aufmerksam. Ihr Albumdebüt „Kill It Kid“ dürfte ihnen jetzt endgültig zum Durchbruch in der Szene verhelfen: „Fooling For Loving You“, „Private Idahoe“ oder das beschwingte „My Lips Won't Be Kept Clean“, Hits finden sich hier so zahlreich wie Eier in einer Legebatterie - nur dass man sie mit einem deutlich besseren Gewissen konsumieren kann. Produzent Ryan Hadlock (Johnny Flynn, Foo Fighters, Regina Spektor) schneiderte der Band einen perfekt zu den Songs passenden Sound auf den Leib - und es scheint fast, als wäre die Magie der Fleet Foxes, die ihr Debüt im gleichen Studio wie Kill It Kid aufnahmen, auf das englische Quartett übergegangen.
Keine neue Band in diesem Jahr bislang so überzeugen wie die hierzulande noch ziemlich unbekannten Kill It Kid. Wer das nicht glaubt, sollte sich nur einmal in die elf Songs ihres Debüts vertiefen. The XX, die bisherigen Lieblinge des 09er-Jahrgangs können einpacken. Ihre Halbwertszeit übertreffen Turpin und Co um ein Vielfaches. Versprochen!

PRESSE:

“An outstanding British record” - 9/10 Clash

“A monstrous delta blues groove that slides in Anthony Hegarty-meets-Son House vocals of 21 year old Chris Turpin. Young Kids, maybe, but old heads” - Q Magazine

“Bucking the trend with glee, making music for the misfits. Stabbing fiddles and honky-tonk piano add just the right amount of spice. Impressive stuff.” - 8/10 NME

“Enough variety and power and barnstorming tunes here to constitute one of the year’s most appealing and enduring debut albums” - BBC.co.uk

Ticket Info

Tickets erhältlich in allen Filialen der steiermärkischen Sparkasse, Ö-Ticket und an der Abendkassa.
Verbindliche Reservierungen zum VVK Preis unter klaus@sublime.at

Die Angaben der Preise setzen sich wie folgt zusammen:
SP7 | VVK | AK

Newsletter

Die Freie Bühne

Ihr wollt auf der Sublime Bühne stehen?

Ihr wollt bei der "Freien Bühne" mitmachen oder die Chance haben als Supportband zu spielen?

Meldet euch an und ihr werdet in den Pool aufgenommen!

Meldet euch an!